Allmende Andritz

Allmende Andritz

Im Sommer 2014 ging’s los. Seit dem pflanzen, ernten, hegen und pflegen wir auf ca. 900m² liebevoll Pflanzen und versorgen unsere Freunde, uns selbst und anderes Getier mit Köstlichkeiten aus eigenem Anbau.

Adresse:
Ziegelstrasse 35, Andritz, 8054 Graz

Homepage:
keine

Kontakt:
Claus Hofer; claus.hofer[at]gmx.at

Gründung des Gartens: 2014

Öffnungszeiten:
nach Absprache; im Sommer wochenends fast immer

Zielgruppen:
Grundsätzlich jeder der Beitrag leisten möchte

Weitere Infos:
Im Vordergrund steht der experimentelle Charakter und die Gestaltung eines schönen Freizeitraumes. Wirtschaftliche Faktoren wie etwa die Ertragsmenge sind eher zweitrangig. Außerdem sollen über das Projekt Formen von selbstverantwortlichem Miteinander erprobt werden.

Der Begriff ‚Allmende‘ stammt aus dem Hochmittelalter und bezeichnet ein gemeinschaftliches Eigentum, wobei das Prinzip im Mittelpunkt steht, dass jedes Mitglied von dem Land Gebrauch machen darf, solange die Allmende keinen Schaden davon nimmt und die Nutzung der anderen Mitglieder nicht eingeschränkt wird. Im 15-17 Jahrhundert wurden Allmenden weitgehend vom Privateigentum abgelöst.

Gemeinsame Nutzung und gemeinsame Verantwortung haben viele Vorteile. Mitglieder und Freund*Innen der Andritzer Allmende können sich aktiv körperlich und finanziell beteiligen, mitwachsen, Wissen und Erfahrungen austauschen oder auch nur zum Gemüse verkosten und gemütlichen Beisammensein vorbeikommen.

Trägerschaft: Privatinitiative

Anzahl der GärtnerInnen: 6

 

[osm_map_v3 map_center=“47.101,15.432″ zoom=“16″ width=“100%“ height=“450″ marker_latlon=“47.10098,15.43232″ marker_name=“mic_green_pinother_02.png“ control=“fullscreen“ map_border=“thin solid green“ ]